Umweltberatung im Amazonasgebiet

Unternehmen / Institution

Peruanische NGO, die sich für eine gute staatliche Verwaltung, nachhaltige Entwicklung und die Rechte der indigenen Bevölkerung im Amazonasgebiet einsetzt. Die NGO kooperiert in Umweltfragen mit der Regierung der Region Loreto und Organisationen der Zivilgesellschaft und arbeitet zu den folgenden Themen: Umweltgutachten, Raumordnung, Umweltstudien zu wirtschaftlichen Großprojekten in der Region. Einsatzort des Praktikums sind die Büros in Iquitos.

Aufgaben / Einsatzgebiet

PraktikantInnen unterstützen die NGO in den folgenden Themen:

– Verbesserung der Umweltstandards bei den Kohlenwasserstoffaufbereitungsanlagen im peruanischen Amazonasgebiet
– Stärkung der öffentlichen Verwaltung in Umweltfragen
– Beobachtung regionaler Großprojekte der Bereiche Transport, Energie und Landwirtschaft

Eigenständige Aufgaben:
– Entwurf juristischer Vorschläge zur Verbesserung der Umweltstandards bei Kohlenwasserstoffaufbereitungsanlagen im peruanischen Amazonasgebiet
– Bedarfsanalyse für juristische Unterstützung für den Aufbau einer Umweltbehörde für die Region Loreto
– Aktuelle Recherchen und Berichte über regionale Großprojekte der Bereiche Transport, Energie und Landwirtschaft
– Weitere verwandte Themen

Bemerkungen

Das Praktikum richtet sich an JuristInnen und PolitikwissenschaftlerInnen und Studierende verwandter Fächer mit Studien- bzw. Interessenschwerpunkten wie Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung, Konfliktlösung, Bergbau, Amazonas etc. Voraussetzung für das Praktikum sind gute Organisations- und Teamfähigkeit, gute Analysefähigkeit sowie die Fähigkeit, Informationstexte für verschiedene Zielgruppen zu verfassen.