Projekte mit von Armut und Gewalt betroffenen Kindern und Jugendlichen in Iquitos

Unternehmen / Institution

NGO für die Bereitstellung der dringendsten Bedürfnisse benachteiligter und von Armut betroffener Kinder und Jugendlichen. Die NGO bietet eine Vielzahl von Projekten mit dem Ziel der Verbesserung der Lebensbedingungen des genannten Teils der Bevölkerung.

Aufgaben / Einsatzgebiet

– Gewaltprävention und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Frauen, die Opfer von Gewalt wurden
– Direkte Hilfe an die Betroffenen
– Schulungen für Menschen, die beruflich mit Personen zu tun haben, die Opfer von häuslicher und/oder sexueller Gewalt geworden sind: Ärzte, Krankenschwestern, GynäkologInnen, Geburtshelferinnen, PsychologInnen, Justizbeamte und Polizei
– Vorschläge und Maßnahmen für die Reduzierung der Schulabbrecherquote, Hilfe für Schulkinder und Jugendliche, die kurz davor stehen die Schule abzubrechen, direkte Zusammenarbeit mit Familien, Lehrern und der lokalen Schulbehörde
– Bienenzucht als Beitrag zur Verbesserung der ökonomischen Situation lokaler von Armut betroffener Familien
– gesunde Ernährung

Bemerkungen

Das Praktikum richtet sich an Studierende und Freiwillige verschiedener Fachrichtungen, die Erfahrung und/oder Bereitschaft haben, mit Menschen in schwierigen sozialen Situationen zu arbeiten und diese zu betreuen. Robuste Spanischkenntnisse sind vonnöten.

Auch als Freiwilligenarbeit geeignet