Armutsbekämpfungsprogramme in benachteiligten Vierteln Limas

Unternehmen / Institution

Lateinamerikanische Organisation zur Armutsbekämpfung. Sie betreibt Projekte in horizontaler Zusammenarbeit mit Nachbarn und Freiwilligen in den am meisten von Armut betroffenen Gebieten Limas. Gemeinsam mit den dort lebenden Menschen werden Pläne erstellt und ausgeführt, die den Bedürfnissen der BewohnerInnen entsprechen.

Aufgaben / Einsatzgebiet

PraktikantInnen werden für die folgenden Bereiche gesucht:

  1.   Entwicklungsprojekte – Formulierung von Plänen, die auf die Bedürfnisse der einzelnen Stadtteile und ihrer BewohnerInnen zugeschnitten sind. Ideal für Personen, die an dem Management von Sozialprojekten interessiert sind.
  1.   Kommunikation – Pflege der Außenwahnehmung. Kontakt mit Sponsoren und Stärkung der internen Kommunikationskanäle. Ideal für FotografInnen, Community Manager, KommunikationswissenschaftlerInnen etc.
  1.   Fundraising – Kontakt mit Gebern und Firmen, Sicherstellung einer nachhaltigen Finanzierung der Organisation. Ideal für Personen mit einem Wirtschaftshintergrund (BWL, Marketing…) und Personen, die sich für Fundraising interessieren.

Bemerkungen

Das Praktikum richtet sich an Studierende verschiedener Richtungen: Sozialarbeit, Personalmanagement, Kommunikationswissenschaften, Wirtschaft, Psychologie, Pädagogik etc. Mindestens mittlere Spanischkenntnisse erforderlich. Auch gut als Freiwilligendienst geeignet.

Auch als Freiwilligenarbeit geeignet