NGO für Arbeitsrecht und Stärkung von Gewerkschaften

Unternehmen / Institution

NGO für Arbeitsrecht, faire Arbeitsbedingungen und die Stärkung von Gewerkschaften. Die NGO hat einen internationalen Blickwinkel und setzt sich in Peru in einem ständigen Dialog mit den verschiedenen Akteuren am Arbeitsmarkt für ein solidarisches, gerechtes und demokratisches Entwicklungsmodell ein.

Aufgaben / Einsatzgebiet

Die NGO hat vier Arbeitsschwerpunkte:
1. Etablierung, Verbesserung und Kontrolle verbindlicher Arbeitsstandards und fairer Arbeitsbedingungen
2. Soziale Verantwortung von Firmen, Dialog mit den verschiedenen Akteuren am Arbeitsmarkt, Verbreitung von best practices
3. Arbeitsrecht
4. Weiterbildungskurse für ArbeiterInnen und GewerkschafterInnen
Praktika sind in allen Bereichen möglich. Zu den vielseitigen Aufgaben gehören die Anfertigung von Berichten, Forschung, Organisation von Veranstaltungen sowie die Kommunikation innerhalb des internationalen Netzwerks der NGO.

Bemerkungen

Das Praktikum richtet sich vor allem an Studierende der Politikwissenschaft, Soziologie, Lateinamerikastudien, Jura und Sprachwissenschaften. Auch DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen sind gefragt. Kenntnisse in weiteren Sprachen sind sehr erwünscht.