Grundschule im Colca-Tal

Unternehmen / Institution

Ländliche Grundschule im idyllischen Colca-Tal, das in 3.500 Meter Höhe in den südperuanischen Anden liegt. Die Dorfschule wird von einer peruanischen NGO geführt, die Kindern aus ressourcenschwachen Familien der Umgebung Zugang zu guter Bildung verschaffen möchte, um somit die Inklusion zu fördern. Hierzu entwickelt die NGO Strategien für ein Umfeld, in dem familiäre, dörfliche und gesellschaftliche Beziehungen bestehen, die für die Entwicklung und das Interagieren der Kinder förderlich sind.

Aufgaben / Einsatzgebiet

Ein Schwerpunkt des Unterrichts liegt in der Förderung der Kreativität der Kinder. PraktikantInnen und Freiwillige unterrichten Kunst, Tanz, Musik, Theater und Sprachen (Englisch). Auch in den folgenden Bereichen ist eine Mitarbeit möglich:
– Kommunikation und PR
– Finanzen und Buchhaltung
– Fundraising Events
– Gesundheit: Medizin, Zahnheilkunde, Psychologie und Sozialarbeit
– Bau (Gebäude und Schulgärten)

Bemerkungen

Das Praktikum/Der Freiwilligendienst richtet sich an Personen aus allen Bereichen, die Engagement, Verantwortung, Respekt und Empathie mitbringen. Es werden mindestens Spanisch-Grundkenntnisse und mittlere Englischkenntnissse benötigt.
Neben der vielseitigen Arbeit bietet sich die Möglichkeit, das malerische Colca-Tal zu erkunden.

Auch als Freiwilligenarbeit geeignet