Entwicklung und Chancengleichheit aus Genderperspektive

Unternehmen / Institution

NGO, die sich aus einer Genderperspektive heraus für nachhaltige Entwicklung und Chancengleichheit einsetzt.

Aufgaben / Einsatzgebiet

Die NGO arbeitet in den folgenden Bereichen:
1) Anständige Arbeitsbedingungen
2) Sozialforschung
3) Stärkung der Rechte von Arbeiterinnen im informalen Sektor, Aufklärungsprogramme
4) Beobachtung des Arbeitssektors aus einer Genderperspektive
5) Unternehmensberatung und technische Hilfe.
Praktika sind in allen Bereichen möglich. Die Arbeit besteht unter anderem in der Weiterbildung und Beratung von Arbeiterinnen in rechtlichen Fragen, sozialer Sicherheit, anständigen Arbeitsbedingungen, Gründung von Kleinunternehmen und Stärkung des Einflusses von Frauen in Gewerkschaften. Praktikantinnen können auch Studien erstellen und Feldforschung betreiben.

Bemerkungen

Das Praktikum richtet sich an weibliche Studierende, vor allem der Fächer Soziologie, Anthropologie, Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Jura, Wirtschaft, Sozialarbeit und verwandter Fächer. Ein vertrauter Umgang mit Genderthemen ist von Vorteil.